Sonntag, 22.9.2019 Wanderung im nördlichen Schönbuch zum Schönbuchturm 15,5 km, ca. 300 hm, Wanderführer Anton

Abfahrt Tübingen: 10:00 Uhr, Toom-Baumarkt, 72072 Tübingen, Reutlinger Str. 65 Abmarsch: 10:30 Uhr Parkplatz Naturfreundehaus Herrenberg gegenüber Waldfriedhof

Navigations-Adresse: Hildrizhauser Straße 103 71083 Herrenberg

Anfahrt: Von Tübingen durch den Schönbuch über Bebenhausen und Weil im Schönbuch bis Holzgerlingen. Dort links ab, über Altdorf und Hildrizhausen bis zum Naturfreundehaus.

Fahrtgeldempfehlung: 3,00 € (29 km)

Tourbeschreibung Relativ flache und abwechslungsreiche Tour zum neuen Wahrzeichen des Schönbuchs, dem Schönbuchturm. Wir wandern bis hinter Rohrau auf breiten Wegen, aber vor allem auf kleinen und interessanten Trampelpfaden Richtung Modellflugplatz (zwischen Ehningen und Hildrizhausen), dort gehen wir auf anderer Strecke zurück Richtung Rohrau, bis wir am Waldspielplatz ankommen, bei dem wir Mittagspause machen. Hier erwartet uns ein schöner Ausblick („Traufblick“) auf die weite Landschaft des Gäus. Auf einem langen Trampelpfad an einer Hanglage gehen wir weit in den Schönbuch hinein, es wechseln sich breitere Wege mit Trampelpfaden ab, bis wir schliesslich zum Schönbuchturm gelangen. Kurz vor dem Turm beenden wir die Tour und besteigen ihn (www.schoenbuchturm.de), jeder kann dann solange oben bleiben wie er möchte. Gleich dahinter liegt der Parkplatz und das Naturfreundehaus.

Schwierigkeitsgrad: Länge ca. 15,5 km Höhenmeter in Summe ca. 300 m (+Turm ca. 35 hm). Grillmöglichkeit oder Rucksackvesper: Rucksackvesper am Waldspielplatz Rohrau. Es ist ein Imbiss vorhanden, der bei schönem Wetter Getränke, Würste, Eis, Kaffee und Kuchen verkauft (Achtung: erst ab 13 Uhr geöffnet, wir treffen vermutlich ein gutes Stück früher ein).

Einkehr: Naturfreundehaus am Parkplatz, durchgehend warme schwäbische Küche.

Wanderführer: Anton